Vizthink Meetup #3 Berlin – Visual Grammar

Sie haben keine ausreichenden Rechte um diese Daten ansehen zu können.Sie haben keine ausreichenden Rechte um diese Daten ansehen zu können.

For English version please see below ///

20140515_160928 20140515_163340Wir hatten heute einen tollen Nachmittag mit Gabriele Schlipf von momik und freuen uns schon riesig auf unser nächstes Berliner Meetup! Wer von euch ist noch dabei?

///

We had a super fun afternoon with Gabriele Schlipf from momik today and really look forward to our next Berlin meetup. Who else of you will be there?

Wann und wo /// When and where?
4. Juni 2014
19-ca. 21.30 Uhr
Humboldt-Viadrina School of Governance
Wilhelmstraße 67, 10117 Berlin-Mitte

Thema: Visual GrammarvizThink_visual_grammar

Gabriele sagt zum Thema, es sei tatsächlich ein bisschen wie beim Sprachen lernen. „Wenn es Deine Muttersprache ist, denkst Du über Grammatik nicht nach und es hilft, sich das mal wieder bewusst zu machen. Wenn Du eine Sprache neu lernst, dann sind Vokabeln gut, aber ohne Grammatik geht es nicht.“

Natürlich gibt es auch dieses Mal wieder super viel Gelegenheit zum Mitmachen, Ausprobieren, Üben und Netzwerken – Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Bringt einfach eure Lieblingsstifte und – wenn vorhanden – ein Notizbuch mit und los geht die Post.

///

Subject: Visual Grammar
Gabriele says about the subject it indeed would be a little like learning a language. „If it is your mother tongue, you don’t really think about grammar and it is helpful to become conscious of it every now and then. And if you learn a language from scratch, it’s cool to learn words but without grammar it doesn’t work.“

Of course, there will be plenty of opportunity to participate, try out new things, practice and network. No prior knowledge is needed. Just bring your favorite pens and, if you have one, your notebook and off we go.

Melde dich hier an /// Register here
[contact-form-7 404 "Nicht gefunden"]

Anmeldungen bisher

Sichtbare Anmeldungen:

Veröffentlicht von

www.wiebkekoch.de

So um 2010 herum habe ich in meiner Arbeit als Facilitator, Trainer und Coach das Medium Bilder entdeckt. Das Sprichwort "Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte" hat sich nämlich das eine oder andere Mal als so essentiell erwiesen, dass ich beschloss, dem nachzugehen. Seitdem bilde ich mich regelmäßig weiter im Bereich Illustration, Graphic Recording und Visual Facilitation. Oft muss ich dabei über mich und meine alten Glaubenssätze hinauswachsen, denn trotz oder gerade wegen des Aufwachsens in einem sehr künstlerisch geprägten Umfeld war ich der festen Überzeugung malen könnte ich nicht, und würde es auch nie lernen. Doch die gute Nachricht ist: Visualisieren ist erlernbar und Übung macht den Meister. Und ich bin das beste Beispiel dafür! Seit 2013 werde ich immer häufiger genau dafür gebucht, bezahlt und sehr gewertschätzt für den Unterschied, den meine Visualisierungen machen. Visuelle Tools machen Lust auf mehr und sind eine wertvolle Möglichkeit, um schneller, leichter und mit mehr Spaß an den Kern unseres Anliegens zu kommen. Joy @Work!

Posting....

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close