So war’s: Vizthink Franken Meetup #17 – Comic kann alles

Es fängt gleich mit einer Aufwärmübung an. Wir malen uns selbst – aber mit geschlossenen Augen und ganz schnell. Alles kichern und lachen – das Eis ist gebrochen.

Diesmal ist eine bunte Mischung an knapp 15 Comicinteressierten zum Vizthink-meetup gekommen. Viele unterschiedliche Wirkungsfelder und Interessen wie User Experience, Storytelling, Grafikdesign, Graphic Recording, Charakterdesign oder auch nur einfach Spaß und Interesse am Comic, sind dabei.

Wir sind zu Gast in den tollen Räumlichkeiten von insertEFFECT, der Agentur für neue Mobilität. Da macht arbeiten bestimmt Spaß, offen gestaltete Arbeitsplätze, Dielenfußboden und Altbau lassen ganz viel Raum für Kreativität. Roman stellt die Agentur zu Beginn kurz vor, spannend, insertEFFECT beschäftigt sich vor allem mit Car- und Bikesharingkonzepten. Um das Teilen von Wissen und Erfahrung geht es dann auch in den nächsten zwei Stunden.

Kathrin Rödl vom Comic Café Nürnberg heißt unsere Reiseleiterin in Sachen Comics und begeistert mit viel Fachwissen und Anwendungsmöglichkeiten. Reportage, in andere Länder und Kulturen eintauchen, als Graphic Novel….und auch Webcomics liegen stark im Trend. Gut zu wissen, denn dieses Meetup ist auch Teil des Nürnberg Digitalfestivals. Die erste Aufgabe besteht dann auch darin ein Webcomic mit 3-4 Panels in 10 Minuten auf das Blatt zu bringen.

Danach tauchen wir ein in die Gestaltungsmittel wie Perspektive, Seitenlayout und Übergänge und dürfen unseren Comic noch mal tunen. Wie gehe ich mit Text- und Bildebenen um, wie kann ich Zeit gestalten. Für Soundwords sowie Text und Bildbeziehung gibt es weitere tolle Beispiele, ganz zu Schweigen von Farbe und Zeichenstil. So viel habe ich selten gelernt in zwei Stunden.

Zwischendurch eine echt tolle Übung zur Text und Bildbeziehung. Wir zeichnen alle ein Panel zum Thema Autofahren, fügen eine leere Sprechblase ein und reichen das Papier an unseren Nachbarn weiter. Die Person darf dann dazu den passenden Text eintragen. Da sind plötzlich ganz viele Alternativen möglich.

Die Comicjam am Ende vom Meetup zeigt sehr gut die Diversität und Möglichkeiten von Comics. Ein grandiose Übung, die man gut auf andere Themenbereiche übertragen kann. Alle schreiben eine Überschrift zu einem potentiellen Comic auf ein weißes Blatt Papier und reichen es an den nächsten Nachbarn weiter, diese Person zeichnet dann das erste Panel und reicht es wieder weiter. Die nächste Person zeichnet dann die Geschichte weiter, bis 4 Panels ausgefüllt sind. Da kommen echt interessante Geschichten und Stile raus. Insgesamt war das ein Hammer meetup. Vielen Dank für diesen interessanten Austausch, vor allem aber dir liebe Kathrin für die schöne inhaltliche Gestaltung und an unseren tollen Gastgeber insertEFFECT.

P.S. Nächsten Dienstag am 23.07.2019 gibt es dieses Meetup noch mal im schönen Würzburg.

Vizthink Meetup Berlin #34 – Sketchnotes at Work

Wie können wir Sketchnotes für unsere Arbeit nutzen? Was sind visuelle Tools, mit denen wir unseren Job planen und reflektieren, uns mit anderen (Kollegen, Vorgesetzten, Kunden, Partnern) abstimmen können und dokumentieren, was wir tun?

Wir werden in diesem Meetup verschiedene Projektphasen unter die Lupe nehmen und Möglichkeiten ausprobieren, diese visuell zu begleiten – von der Vorbereitung über  Informationssammlung , Entscheidung bis hin zur Präsentation und Dokumentation.

Conni Eybisch-Klimpel ist Arbeitspsychologin und berät Menschen in beruflichen Übergangssituationen. Sie zeigt Beispiele aus ihrer eigenen Beratungspraxis und gibt Impulse, wie wir verschiedene Tools an unsere eigene Arbeitssituation anpassen können.

Wir werden im Meetup eigene Lösungen für verschiedene Arbeitssituationen finden, darüber ins Gespräch kommen und uns gegenseitig inspirieren. Unser freundlicher Gastgeber ist diesmal die Softwarefirma codecentric – mit Blick auf die Spree!

Weiterlesen

Vizthink Franken Meetup #18 – Comics

Comic kann alles! 

Logo Vizthink Franken Meetup #18 – Comic
Logo Vizthink Franken Meetup #18 – Comic

Storytelling-Strukturen und Stilmittel aus dem sequenziellen Medium Comic für das visuelle Denken nutzen.

Im Comic gibt es keine Schwerkraft. Alles ist möglich. Der Zeichner ist Schöpfer, der Regisseur in den Panels und Meister des Storytellings dazwischen.

Die Zeiten, in denen Comics nur für Kinder waren, sind vorbei. Spätestens in Form von Graphic Novels haben sie Einzug in die Bücherregale der erwachsenen Leser, die Comics nur noch aus ihrer Kindheit kannten, Einzug gehalten. Auch Sachthemen werden mittlerweile in Form von Comics behandelt.

Weiterlesen

Vizthink Franken Meetup #17 – Comics

Vizthink Franken Meetup #17 – Comics
Vizthink Franken Meetup #17 – Comics

Comic kann alles! 

Storytelling-Strukturen und Stilmittel aus dem sequenziellen Medium Comic für das visuelle Denken nutzen.

Im Comic gibt es keine Schwerkraft. Alles ist möglich. Der Zeichner ist Schöpfer, der Regisseur in den Panels und Meister des Storytellings dazwischen.

Die Zeiten, in denen Comics nur für Kinder waren, sind vorbei. Spätestens in Form von Graphic Novels haben sie Einzug in die Bücherregale der erwachsenen Leser, die Comics nur noch aus ihrer Kindheit kannten, Einzug gehalten. Auch Sachthemen werden mittlerweile in Form von Comics behandelt.

In diesem Meetup sollen die Möglichkeiten aufgezeigt werden, wie in Comics Informationen durch Storytelling und andere, dem Medium eigenen Stilmitteln, vermittelt werden können und das visuelle Denken bereichern. Denn kaum ein Medium ist für das menschliche Gehirn eingänglicher als die sequenzielle Erzählung.

Weiterlesen

Vizthink Leipzig/Halle Meetup #11 – Reise-Sketchnotes

Es wird sommerlich beim nächsten Vizthink-Meetup. Wir gehen mit Euch auf eine visuelle Entdeckungsreise. Wir befassen uns mit einer ganz besonderen Art der visuellen Dokumentation: Reise-Sketchnotes. Das sind visuelle Notizen, die Erlebnisse und Eindrücke aus dem Urlaub nacherzählen. Kennt Ihr das, wenn Ihr einen schönen Moment erlebt, aber gerade keine Kamera dabei habt oder sie gerade nicht nutzen wollt? Auch wenn es kein Foto von dieser Situation gibt, könnt Ihr den besonderen Moment trotzdem festhalten. Und dafür sind (visuelle) Reise-Notizen super geeignet. Du brauchst dafür nicht zeichnen können. Alles was dafür nötig ist, ist Lust auf die eigene Kreativität.

Weiterlesen

Vizthink Stuttgart Meetup #13 – Handlettering Heaven!

Auf dieses Thema haben Typo-Typen, Lettering-Liebhaber und Schnörkel-Schöngeister lange gewartet. Sehr laaaange.

Aber jetzt! Endlich wird bei einem Vizthink Stuttgart Meetup gelettert (sagt man das so?): Egal, unter professioneller Anleitung der wunderbaren Katja xxx toben wir uns dieses Mal jedenfalls großflächig mit speziellen Brush Pens in Sachen Schriftbild aus.

Erlaubt ist, was gefällt, denn das Ganze nennt sich Lettering und nicht Kalligraphie. Also bloß keine Berührungsängste haben, sondern einfach vorbeikommen und mit malen/schnörkeln/freuen!

Weiterlesen

So war’s – Vizthink Leipzig/Halle #10 – (Land)Karten für Flipchart

Seltsame Maschine. Ein großer gläserner Kessel rechts ca. 1,5 m hoch und 50 cm breit. Darin undefinierbare papierartiges Material, das ausgelegt ist und ein bisschen wie Altpapier aussieht. unten im Kessel ein offenes Metallrohr mit anderen kleineren Röhren drin. Der Kessel ist durch dicke Kabel mit einer alten Schaltergarnitur verbunden mit alten Knöpfe und Messanzeigen.

Neben unserem Raum steht eine seltsame Maschine, die danach aussieht, als könnte man damit die Welt erkunden oder durch die Zeit reisen. So falsch liege ich gar nicht. Die Maschine ist ein altes Absolutgravimeter. Diese messen den absoluten Wert der Schwerebeschleunigung.

Wir befinden uns im Bundesamt für Kartografie und Geodäsie Leipzig. Hier werden Karten maßstabgerecht und technisch genau gezeichnet.

Weiterlesen

So war’s – vizthink Berlin # 32 – Sketchnotes in der Schule

Anlässlich meines Buches »Sketchnotes in der Schule« dachten wir, dass es auch dringend mal Zeit wird, das Thema in ein Vizthink Meetup zu integrieren. Aber Hallo – das war es wirklich, wenn man sich die Anmeldezahlen anschaute. Unser Host war der Verlag Cornelsen, der uns mit einem Informationszentrum Unter den Linden den perfekten Ort für dieses Meetup zur Verfügung gestellt hat.

Weiterlesen

Vizthink Nord Meetup #9 – Edu & Schule

„Lernen und Kritzeln = ganz großes Kino!“

Wie läuft das eigentlich, wenn man Sketchnotes und visuelles Denken in der Schule und im Bildungsbereich einsetzen will? In welchen Situationen macht es Sinn und wo sind die Grenzen? Wir freuen uns, dass wir Ralf Appelt begrüßen dürfen, der uns einen Einblick „behind the scenes“ geben wird. Ralf ist Gründungsmitglied von vizthink.de und arbeitet als Wirtschafts-, Politik- und Sozialpädagogik-Lehrer an der Berufsschule und wird ein paar praktische Anwendungsbeispiele aus der Schule mitbringen. Anna Lena Schiller ist diesmal in einer Doppel-Rolle am Start – als vizthink Gastgeberin und Vortragende. Sie lässt uns über ihre kreative Schulter schauen: sie entwickelt gerade für Fobizz eine Online-Fortbildung für Lehrkräfte zum Thema ‚Visualisierung für die Lehre‘.

Und alle, die an diesem Abend dabei sind, haben die Chance eine feine Kleinigkeit zu gewinnen. Unsere vizthink Freundin Nadine Roßa aus Berlin, die gerade das Buch ‚Sketchnotes in der Schule‚ geschrieben hat, verlost einen ihrer Sketchnotes Quick-Start-Blöcke, mit dem man Sketchnotes einfach lernen kann.

Weiterlesen

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close