Vizthink Berlin Meetup #26 – Visual Games for Change

Sie haben keine ausreichenden Rechte um diese Daten ansehen zu können.Sie haben keine ausreichenden Rechte um diese Daten ansehen zu können.

Neues Jahr, neues Glück?! Natürlich wünschen wir das auch unserer stetig wachsenden Fan Gemeinde der Vizthink Meetups in Berlin. Damit das visuelle Glück nicht zu lange auf sich warten lässt, sind wir am 7. Februar gleich mal im Social Impact Lab Berlin eingeladen.

Da muss natürlich auch ein passendes Thema zur unglaublichen Weltverbesserer-Kraft der Mitglieder her. Aber das sollte ja ein Leichtes sein, oder? Denn wer verbindet schon nicht gern Spaß mit guten Absichten? Also steht der Abend unter dem Motto „Visual Games for Change“. Was das heißt? Na, wir spielen natürlich… Spiele, die wir lieben. Und wenn sie noch keinen visuellen Touch hatten, haben wir ihnen einfach einen verpasst. Wir denken da nicht nur an Montagsmaler, sondern auch an den Vera Birkenbiehl Klassiker KaWa und vieles mehr. Und die Begriffe, die wir visualisieren kommen natürlich von euch. Also Denkhut auf, und schon mal überlegen, was so im Leben eines Sozialunternehmers und Changemakers relevant sein könnte!

Neugierig? Dann schnell einen Platz reservieren, denn zusammen mit den Changemaker Mitgliedern vor Ort sind wir sicher nicht die einzigen Spiel- und Weltverbesserungssüchtigen. Auf einen Abend, an dem wir von Anfang bis Ende malen, doodeln, zeichnen!

Wann: 7. Februar 19-22 Uhr
Wo: Social Impact Lab Berlin, Muskauer Str. 24, 10997 Berlin
Wer: Alle, die Interesse an visuellen Instrumenten haben und gern spielen.

Bist Du dabei, dann melde Dich jetzt an:

    Wie hast Du vom Vizthink-Meetup erfahren?

    Was ist Dein Beruf?

    Meine Anmeldung darf für alle sichtbar sein: (Vorname, Name und Beruf)

    By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

    Anmeldungen bisher
    Sichtbare Anmeldungen:

     

    Veröffentlicht von

    www.wiebkekoch.de

    So um 2010 herum habe ich in meiner Arbeit als Facilitator, Trainer und Coach das Medium Bilder entdeckt. Das Sprichwort "Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte" hat sich nämlich das eine oder andere Mal als so essentiell erwiesen, dass ich beschloss, dem nachzugehen. Seitdem bilde ich mich regelmäßig weiter im Bereich Illustration, Graphic Recording und Visual Facilitation. Oft muss ich dabei über mich und meine alten Glaubenssätze hinauswachsen, denn trotz oder gerade wegen des Aufwachsens in einem sehr künstlerisch geprägten Umfeld war ich der festen Überzeugung malen könnte ich nicht, und würde es auch nie lernen. Doch die gute Nachricht ist: Visualisieren ist erlernbar und Übung macht den Meister. Und ich bin das beste Beispiel dafür! Seit 2013 werde ich immer häufiger genau dafür gebucht, bezahlt und sehr gewertschätzt für den Unterschied, den meine Visualisierungen machen. Visuelle Tools machen Lust auf mehr und sind eine wertvolle Möglichkeit, um schneller, leichter und mit mehr Spaß an den Kern unseres Anliegens zu kommen. Joy @Work!

    Posting....

    By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

    The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

    Close