In Vorbereitung: vizthink Berlin Meetup #5 – How to listen?

Ohren gespitzt!

Am 21. Juli gibt’s zwar noch einen außer-regulären Meetup, aber wir planen schon fleißig das vizthink Meetup #5. Diesmal dreht sich alles um die Frage „Wie wir zuhören?“. Worauf wir hören, das zeichnen wir. Grund genug, einmal genauer zu untersuchen wie wir hören, auf was wir hören und was wir geflissentlich über-hören…

Wir sind dieses Mal zu Gast im Impact Hub Berlin und den Input gibt Conni Eybisch-Klimpel (Dipl.-Psych.).

Berlin_5_prep_2   Themenlogo_HowToListen

In preparation: vizthink Berlin Meetup #5 – How to listen? Prick up your ears! Vizthink Meetup #5 in Berlin is in preparation. And this time we ask: “How to listen?”. Sketchnotes and listening belong together. But how do we listen, what do we pay attention to and what do we deliberately sort out? The input of the evening comes from Conni Eybisch-Klimpel (Dipl.-Psych.). Let’s meet at Impact HUB. Official event and registration to follow shortly!

Wann und wo /// When and where? 6. August 2014 19-22 Uhr Impact HUB Berlin Mittelweg 50, 12053 Berlin-Neukölln

Wiebke-Anka

Veröffentlicht von

www.wiebkekoch.de

So um 2010 herum habe ich in meiner Arbeit als Facilitator, Trainer und Coach das Medium Bilder entdeckt. Das Sprichwort "Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte" hat sich nämlich das eine oder andere Mal als so essentiell erwiesen, dass ich beschloss, dem nachzugehen. Seitdem bilde ich mich regelmäßig weiter im Bereich Illustration, Graphic Recording und Visual Facilitation. Oft muss ich dabei über mich und meine alten Glaubenssätze hinauswachsen, denn trotz oder gerade wegen des Aufwachsens in einem sehr künstlerisch geprägten Umfeld war ich der festen Überzeugung malen könnte ich nicht, und würde es auch nie lernen. Doch die gute Nachricht ist: Visualisieren ist erlernbar und Übung macht den Meister. Und ich bin das beste Beispiel dafür! Seit 2013 werde ich immer häufiger genau dafür gebucht, bezahlt und sehr gewertschätzt für den Unterschied, den meine Visualisierungen machen. Visuelle Tools machen Lust auf mehr und sind eine wertvolle Möglichkeit, um schneller, leichter und mit mehr Spaß an den Kern unseres Anliegens zu kommen. Joy @Work!

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

75 − 69 =

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close