Apple meets vizthink Berlin #17 – Super Summer Special „Digitales Sketchnoting“

de_berlin_vizthink_instagram_1080x1080Viele von uns nutzen auch immer öfter digitale Mittel, um visuelle Mitschriften zu verfassen, in Meetings miteinander zu brainstormen, oder neue Ideen auf den Punkt zu bringen. Und immer öfter wurden wir gefragt, ob wir nicht auch mal ein Meetup zum arbeiten mit dem Tablet machen könnten. Das traf sich nun ganz fantastisch mit der Anfrage vom Apple Store hier in Berlin, ob wir nicht ein Meetup unter dem Motto „Apple meets vizthink“ machen wollten. Also, hmm… Ein Meetup in den Räumen des Ku’damm Stores und mit Apple als Host, warum eigentlich nicht? 

Also gesagt, getan: lasst uns gemeinsam Techniken zum visuellen Denken auf dem Tablet anschauen. Bringt eure Tablets und Stifte mit! Zuerst gibt es einen kurzen Input zu unseren Erfahrungen mit dem Workflow bei digitalen Sketchnotes, dann geht’s – wie immer – ans selber machen. Egal, ob du schon Erfahrungen hast oder nicht, ganz sicher werden wir wieder viel Spaß haben und sicher auch das eine oder andere neu dazu lernen.

Lasst euch auch nicht abhalten, wenn ihr (noch) kein eigenes Tablet besitzt. Apple stellt für den Abend noch ein paar zusätzliche Geräte zum Üben zur Verfügung. 

Wir freuen uns auf diese Special Summer Edition mit euch!

PS: nur, falls ihr euch fragt, was es mit Apple und der Bezeichnung Masterclass auf sich hat. Haben wir nicht so besprochen, aber es ist alles wie sonst auch. Wir werden auch nicht bezahlt oder anderweitig gesponsert als mit dem Raum 😉

Wann: Mittwoch, 3. August 2016, 18-21 Uhr
Wo: Apple Store Kurfürstendamm 26, 10719 Berlin
Anmeldung: Bitte dieses Mal unbedingt anmelden, damit ggf. noch der Raum gewechselt werden kann, und bitte ausschliesslich über diesen Link hier. Beginn ist dieses Mal schon 18 Uhr!

Wiebke-Anka

Veröffentlicht von

www.wiebkekoch.de

So um 2010 herum habe ich in meiner Arbeit als Facilitator, Trainer und Coach das Medium Bilder entdeckt. Das Sprichwort "Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte" hat sich nämlich das eine oder andere Mal als so essentiell erwiesen, dass ich beschloss, dem nachzugehen. Seitdem bilde ich mich regelmäßig weiter im Bereich Illustration, Graphic Recording und Visual Facilitation. Oft muss ich dabei über mich und meine alten Glaubenssätze hinauswachsen, denn trotz oder gerade wegen des Aufwachsens in einem sehr künstlerisch geprägten Umfeld war ich der festen Überzeugung malen könnte ich nicht, und würde es auch nie lernen. Doch die gute Nachricht ist: Visualisieren ist erlernbar und Übung macht den Meister. Und ich bin das beste Beispiel dafür! Seit 2013 werde ich immer häufiger genau dafür gebucht, bezahlt und sehr gewertschätzt für den Unterschied, den meine Visualisierungen machen. Visuelle Tools machen Lust auf mehr und sind eine wertvolle Möglichkeit, um schneller, leichter und mit mehr Spaß an den Kern unseres Anliegens zu kommen. Joy @Work!

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

38 − 31 =

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close