So warś Vizthink Meetup Berlin #19 – Christmas Special

Hoho, das war ein weihnachtliches vizthink #19! Dieses Mal trafen wir uns vor dem Schloss Charlottenburg auf dem Weihnachtsmarkt. Wiebke hatte bunte Karten, Anhängerchen, Glitzerstifte und eine Runde weiße Neuland-Stifte und schwarzes Papier dazu für alle im Gepäck.

img_0200

Doch bevor es ans Zeichnen, Malen, Skribbeln, Schneiden und Basteln ging, machten wir einen Rundgang, der alle Sinne weihnachtlich inspirierte – vorbei an klingendem Bläserchor und Männergesangverein, duftenden Strietzel- und Glühweinbüdchen, buntem Nippeskram und Christbaumkugelständen. Wir schauten und machten uns gegenseitig auf weihnachtliche Formen und Motive aufmerksam, skizzierten sie auf dem Klemmbrett und machten Handy-Fotos.
Mit reichem „Roh-Material“ kehrten wir dann aus dem kalten Nieselregen in ein gut geheiztes Zeltrestaurant ein und fanden einen freien Tisch, ganz für uns, auf dem wir das reiche Arbeitsmaterial ausbreiten konnten. img_0195img_0196

Es entstanden Karten mit Schneesternen, einem Rentier und Marktmotiven. Auch, wenn wir dieses Mal die kleinste Gruppe ever waren, wir hatten viel Spaß und Freude beim gestalten und weihnachtlichem schnattern.
img_0198

Wiebke-Anka

Veröffentlicht von

www.wiebkekoch.de

So um 2010 herum habe ich in meiner Arbeit als Facilitator, Trainer und Coach das Medium Bilder entdeckt. Das Sprichwort "Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte" hat sich nämlich das eine oder andere Mal als so essentiell erwiesen, dass ich beschloss, dem nachzugehen. Seitdem bilde ich mich regelmäßig weiter im Bereich Illustration, Graphic Recording und Visual Facilitation. Oft muss ich dabei über mich und meine alten Glaubenssätze hinauswachsen, denn trotz oder gerade wegen des Aufwachsens in einem sehr künstlerisch geprägten Umfeld war ich der festen Überzeugung malen könnte ich nicht, und würde es auch nie lernen. Doch die gute Nachricht ist: Visualisieren ist erlernbar und Übung macht den Meister. Und ich bin das beste Beispiel dafür! Seit 2013 werde ich immer häufiger genau dafür gebucht, bezahlt und sehr gewertschätzt für den Unterschied, den meine Visualisierungen machen. Visuelle Tools machen Lust auf mehr und sind eine wertvolle Möglichkeit, um schneller, leichter und mit mehr Spaß an den Kern unseres Anliegens zu kommen. Joy @Work!

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

34 − = 27

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close