Follow up: Vizthink Meetup Hamburg #6 – Visual Summer

In gemütlicher Runde mit ungefähr 25 Leuten haben wir es uns schön sommerlich gemacht.  Bei Gute-Laune-Musik und Getränken von SINNERSCHRADER haben wir nicht nur den Visuellen Sommer gefeiert sondern auch einen ganz besonderen Anlass! Herzlichen Dank an unsere Gastgeber, die uns schon zum zweiten mal begrüßt haben.Visual_Summer_Geburtstagsgäste

Unser Geburtstag

Visual_Summer_Geburtstagsgäste_Wiederholungstäter Mit den vizthink.de meetups sind wir diesen Sommer nämlich ein Jahr alt geworden. Aus diesem Anlass hat Ralf ein paar Statistiken vorbereitet, die mit anständigen ‚Ahhhs‘ und ‚Ohhhs‘ von unseren Geburtstagsgästen bestaunt wurden. Im April letzten Jahres kam es, dass Anna Lena, Ralf und Britta die ersten Ideen für die vizthink meetups auf die Papiertischdecke eines Hamburger Italieners kritzelten. Am 4. Juli 2013 ging die erste vizthink Einladung an Euch raus. Die Premiere habt ihr dann am 4. September 2013 mit uns in der Good School gefeiert. Anfang 2014 haben wir „Nachwuchs“ bekommen: die vizthink meetups gibt es dank Naho und Wiebke jetzt auch in Berlin. Bisher kamen etwa 300 vizthinker auf allen meetups in Hamburg und Berlin zusammen. Yeah! Wenn es die vizthink meetups auch in deiner Nähe geben soll, dann schau mal hier vorbei.

Von unseren Geburtstagsgästen waren übrigens 15 das erste mal bei einem vizthink meetup, vier Leute waren 2-mal da und weitere vier Leute waren schon 4-mal dabei! Anna Lena, Ralf und Britta waren natürlich bei allen vizthink meetups, daher zählen wir nicht mit. Visual_Summer_Ralf_Statistiken

 

Warm Up

Zur Einstimmung haben wir zunächst unseren visuellen Koffer gepackt: drei Wörter auf das Flipchart schreiben und dann drei Bildvokabeln entwickeln und in den Koffer packen. Wir sind uns einig, Sonnenbrille, Badeausrüstung, Sonnenmilch und Mückenschutz müssen mit. Es gab aber auch ein paar besondere Reisebegleiter.

Visual_Summer_Begriffe_zum_Visualisieren Visual_Summer_Visueller_Koffer

Eure Beiträge

Toll, dass einige von Euch einen Beitrag zum Thema ‚Visueller Sommer‘ mitgebracht haben, um die anderen zu inspirieren. So konnten wir sommerliche Illustrationen der besonderen Art bestaunen, einen perfekten Urlaubstag sowie Urlaubs-Sketchnotes begutachten. Außerdem konnten wir einen Blick auf die schönen Momentaufnahmen aus dem Urlaub in einem Skizzenbuch werfen. Die anderen Seiten durften nicht angeschaut werden, denn die waren sehr persönlich – das reicht, um unsere Phantasie anzukurbeln!

Visual_Summer_Assoziation Visual_Summer_mein_perfekter_Urlaubstag Visual_Summer_Sketchnote_aus_dem_Urlaub

Visual_Summer_Persönliche_Urlaubsmomentaufnahme Visual_Summer_Inspiration_Visual_Summer

Visuelle Postkarte

Nach dem Austausch haben wir alle eine visuelle Postkarte geschrieben – entweder aus einem Urlaub, den wir kürzlich erlebt haben oder in Zukunft machen werden. Klasse war auch die Idee eine Postkarte an das Universum zu schicken – auf dass unsere visuellen Wünsche in Erfüllung gehen!

Visual_Summer_Schatz_pack_mal_deinen_Koffer

Fazit

Wir hatten mal wieder riesigen Spaß und sind begeistert von der visuellen Vielfalt, die auf den Postkarten entstanden sind. Übrigens könnt ihr Eure Urlaubs-Sketchnotes tatsächlich auf eine echte Postkarte drucken lassen, die dann von einem Anbieter direkt an Eure Lieben zu Hause verschickt wird. Einfach Eure Sketchnote oder Euren visuellen Gruß mit dem Mobiltelefon abfotografieren, mit einer App (z.B. Funcard, Urlaubsgruss Postkarten, Pixum Instacard oder CEWE Postcard) die Postkarte gestalten, Text hinzufügen, Adresse eingeben, fertig.

Visual_Summer_Postkarte_aus_SchwedenVisual_Summer_Dream_Urlaub

Fotos

Alle Fotos vom Visual Summer Meetup #6 gibt’s hier.

 

Britta Ullrich

Veröffentlicht von

vizworks.de

Ich gehöre zum Gründungsteam von vizthink.de und zum Hamburger Orga-Team. Mein Visual Thinking Fokus betrifft die Frage wie sich Visualisierung für effektives Arbeiten einsetzen lässt. Bei XING beschäftige ich mich als Team Lead mit User Experience Research und Kreativitätsmethoden. Bei vizworks.de lehre ich als Trainerin Erwachsenen die 'Bildsprache für die Arbeit'. Es geht darum die eigenen, komplexen Ideen gewinnbringend zu kommunizieren - nicht um Kunst. Es ist meine Vision, die Bildsprache zu verbreiten, um die Innovationskraft zu fördern sowie Fokus und Spaß in unseren Arbeitsalltag zu bringen.

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar


59 − 56 =