So war’s: Vizthink Kölle Meetup #3 – Graphic Recording

Wow, was für ein Abend! In angeregter Stimmung verlassen Besucher wie Orga die Räumlichkeiten, in denen bis vor wenigen Minuten noch das inzwischen dritte Meetup der Kölner Vizthink-Gruppe stattgefunden hat. Diesmal ging es – auf vielfachen Wunsch – um das Thema Graphic Recording. Aber fangen wir beim Anfang an.

Schon die Einstiegsübung sorgte für so manche lautstarke Lachsalve, die durch die Viadee Unternehmensberatung, die erneut unser großzügiger Gastgeber war, schallte. Beim „Stille-Post-Spiel“ sollten kurze Sätze im Wechsel in Grafiken und wieder vom nächsten Bearbeiter in Text und erneut in Grafiken umgewandelt werden. Dabei erfuhr die ursprüngliche Aussage so manche überraschende Deutung. Weiterlesen

So war’s: Vizthink Berlin Meetup #20 – Maps

Und wieder mal ein großartiger vizthink-Berlin-Abend: Wir waren zu Gast bei niemand anderem anderem als der innovativen Beratungsfirma „Dark Horse“ – mit dem tollen Thema „Maps“!

Der Raum war dekoriert mit zahlreichen Beispielen von illustrierten Landkarten und auch einige Bücher zum Thema lagen aus. Als Intro durfte jeder der knapp 40 Teilnehmenden sich mit einem illustrierten Post-it auf dem Berliner Stadtplan verorten. Themen waren Wohnort, Arbeitsplatz und Lieblingsort.

 

Den Einstieg machten Wiebke und Ben vom vizthink-Berlin Team. Danach stellte uns Dark Horse Mitgründerin Dietmut Bartel die Räumlichkeiten vor (zum Hintergrund: Dark Horse wurde von ca. 30 Absolventen der Design-Thinking-Schmiede HPI-School in Potsdam gegründet).

Susanne Kitlinksi und Conny Eybisch-Klimpel führten dann inhaltlich ins Thema „Maps“ ein. Zur Aktivierung gab es eine Visitenkartenparty, bei der selbstgemalte Visitenkarten als Kontakthilfe für die Teilnehmenden dienten.

Conni gab einen wundervollen theoretischen Input zum Thema Landkarten und anschliessend lud Susanne ein, eine persönliche Landkarte für das Jahr 2017 zu gestalten.Sei es in beruflicher oder in privater Hinsicht. Es entstand eine Vielzahl an unterschiedlichen Landkarten, die dann in Kleingruppen untereinander vorgestellt wurden.

Drei der Besten Landkarten wurden dann im Plenum präsentiert. Wir sahen einen wundervollen Flipper-Automaten, eine humorvolle Insel und eine tolle Roadmap.

Ein paar der Teilnehmen sketchnoteteten (eine neue Wortschöpfung) fleißig mit – zum Teil auch digital. Bilder gibt’s wie immer auf unserem Flickr-Account.

Sketchnote von Katharina Blum #kuestenkonfetti

 

 

 

 

 

Bei Wein und Bier klang dann der Abend aus, und es gab viel Zeit zum Netzwerken und Plaudern.
Wiedermal ein gelungener vizthink-Abend hier in Berlin.

 

 

 

Wir freuen uns auf den nächsten Termin am 5. April, mit dem Thema „Bücher“!
Bis dahin kommt gut durch den restlichen Winter und bis bald!

Euer Team von vizthink-Berlin!

Vizthink Kölle Meetup #3 – Graphic Recording

Die Tagung ist in vollem Gange. Während der Moderator und die Teilnehmer*innen eifrig ins Thema vertieft sind, steht etwas abseits eine Frau vor einer riesigen Papierfläche. Sie hält ein Bündel Stifte in der Hand und zeichnet. Alle Kernaussagen der Redner*innen setzt sie in Grafik und Text um und erstellt so ein visuelles Protokoll in Übergröße.

Graphic Recording, so lautet der Fachbegriff dafür. Und wenn ihr neugierig seid, wie genau das funktioniert, dann ist unser nächstes Meetup genau das Richtige für euch. Weiterlesen

Vizthink Stuttgart Meetup #4 – Erklärfilm mal anders

Das Wetter ist vielleicht grau und trostlos – die lustigen Erklärvideos unserer Referentin für das Vizthink Meetup #4 sind dafür umso bunter. Kathi Grosjean, Beraterin bei P3, zeigt uns, wie sie Kundenideen vom Storyboard über ansprechende Teaser in Filme verwandelt.
Wir freuen uns schon riesig drauf, dass uns die kreative Allrounderin zeigt, wie sie ganz konkret arbeitet, welche Apps und Programme sie nutzt und welche tollen Ergebnisse daraus entstehen. Und natürlich wird es wie immer ausgiebig Gelegenheit geben, zu diskutieren und auszuprobieren.

Weiterlesen

Vizthink Hamburg Meetup #21 – Bücherparade

„Die Bücher über visuelles Denken sprießen wie Pilze aus dem Boden !“

Es gibt so viele schöne Bücher über visuelles Denken – bringt Euer visuelles Lieblingsbuch mit und erzählt uns was Euch daran so gut gefällt.

Drei Autorinnen haben wir eingeladen und ihr könnt ihnen Löcher in den Bauch fragen oder Euch eine Widmung schreiben lassen. Anna Lena Schiller bringt ihr Buch über Graphic Recording mit, Tanja Wehr stellt uns ihre Sketchnote Starthilfe vor und Nadine Roßa erzählt (via Videostream) uns von ihrer Sketchnote Love und ihrem neuen Buch darüber.

Weiterlesen

Vizthink Berlin Meetup #20 – Maps

Berlin Vizthink Meetup #20 - MapsBei unserem nächsten Meetup (wie immer am 1. Mittwoch im geraden Monat) am 1. Februar 2017, ab 19 h gehts um „Mapping – von der topographischen zur mentalen Landkarte“. Susanne Kitlinski und Conni Eybisch-Klimpel zeigen euch anhand von Beispielen, was man mit Karten alles machen kann und wie vielfältig sie genutzt werden können: als Denkwerkzeug, zur Kommunikation von Zusammenhängen und als Handlungs- und Orientierungshilfe. Wir schauen uns genauer an, woraus sie bestehen und wie sie entwickelt werden. Dann machen wir uns an unsere eigene persönliche oder berufliche Landkarte für 2017.

Susanne ist mit Landkarten groß geworden, visualisiert gerne ökologische Projekte und hat das Vizthink Franken mit aufgebaut. Conni nutzt Karten in der Beratung von beruflichen Veränderungsprozessen und für Vorträge und Workshops. Beide zeigen ihre persönliche Herangehensweise der Kartierung, von einzelnen Elementen bis zu Konzeption.

Unsere Gastgeber sind diesmal die Design-Thinking-Freunde und Innovationsmacher Dark Horse.

Nachtrag: 

Für alle, die sich schon angemeldet haben für das nächste Meetup in Berlin am 01.02.2017 zum Thema „Maps“: Packt eure Stifte und Papier oder euer Lieblingsnotizbuch ein. Wenn ihr auch eine Lieblings(land)karte zu Hause habt, unbedingt mitbringen.

Eine Anmeldung für dieses Meetup ist leider nicht mehr möglich. Wenn ihr angemeldet seid und nicht kommen könnt, bitte unbedingt absagen, dann kann jemand von der Warteliste nachrücken. Danke, wir freuen uns auf euch!!

Weiterlesen

Vizthink Frankfurt Meetup #1 – Visuelles Alphabet

Logo Vizthink FrankfurtEi Gude, wir sind die Neuen aus Rhein-Main! Unser Vizthink Frankfurt Meetup  #1 findet ihr hier:

Zeit:
Mittwoch, 11. Januar 2017, 19:00 Uhr
Ort:
DB Skydeck, Silberturm, Jürgen-Ponto-Platz 1, 60329 Frankfurt am Main

Anmeldung:
Xing

Das Vizthink Frankfurt Meetup möchte alle Visual Thinker in Frankfurt und Rhein-Main vernetzen und gemeinsam neue Ideen und Techniken ausprobieren.

Du hast noch keine praktischen Erfahrungen mit Visual Thinking? „Ich kann aber nicht zeichnen“ hält dich davon ab mit Bildern und Grafik zu arbeiten? Muss nicht sein. Wir laden dich ein, mit uns das visuelle Alphabet zu erkunden.

Bei unserem ersten Meetup schauen wir uns in einer kleinen Aufwärmübung gemeinsam die Basics an. Mit ein paar einfachen „Grundvokabeln“ lassen sich schnell eindrucksvolle Icons entwickeln. Und vielfältig anwenden: Ob für Notizen bei Vorträgen, zur Veranschaulichung in Meetings, bei der Gestaltung von Plakaten und und und.

Unser erstes Meetup findet im Innovationslabor DB Skydeck statt. Anmelden könnt ihr euch ausschließlich über Xing.

Organisiert wird das Vizthink Frankfurt Meetup #1 von
Christine Contreras, Elise Crespin, Kristina Friedrich und Sabine Soeder

So warś Vizthink Meetup Berlin #19 – Christmas Special

Hoho, das war ein weihnachtliches vizthink #19! Dieses Mal trafen wir uns vor dem Schloss Charlottenburg auf dem Weihnachtsmarkt. Wiebke hatte bunte Karten, Anhängerchen, Glitzerstifte und eine Runde weiße Neuland-Stifte und schwarzes Papier dazu für alle im Gepäck.

img_0200

Doch bevor es ans Zeichnen, Malen, Skribbeln, Schneiden und Basteln ging, machten wir einen Rundgang, der alle Sinne weihnachtlich inspirierte – vorbei an klingendem Bläserchor und Männergesangverein, duftenden Strietzel- und Glühweinbüdchen, buntem Nippeskram und Christbaumkugelständen. Wir schauten und machten uns gegenseitig auf weihnachtliche Formen und Motive aufmerksam, skizzierten sie auf dem Klemmbrett und machten Handy-Fotos.
Mit reichem „Roh-Material“ kehrten wir dann aus dem kalten Nieselregen in ein gut geheiztes Zeltrestaurant ein und fanden einen freien Tisch, ganz für uns, auf dem wir das reiche Arbeitsmaterial ausbreiten konnten. img_0195img_0196

Es entstanden Karten mit Schneesternen, einem Rentier und Marktmotiven. Auch, wenn wir dieses Mal die kleinste Gruppe ever waren, wir hatten viel Spaß und Freude beim gestalten und weihnachtlichem schnattern.
img_0198

So war’s: Vizthink Meetup Stuttgart #3 – in Metaphern denken

Am 30. November konnten wir endlich in die 3. Stuttgarter Meetup Runde starten. Auch wenn die Anreise für die meisten diesmal recht weit war, hat es sich in jeder Hinsicht gelohnt.

Die Kontaktstelle Frau und Beruf Ludwigsburg stellte uns einen schönen Co-Working Space zur Verfügung und versorgte uns on top mit viel Getränken und einer großartigen Auswahl an Snacks.

story_cubesLos ging es mit einem super lustigen Impro-Theater, das wir am liebsten in Dauerschleife gespielt hätten. Im weiteren Verlauf sorgten Helga Hartmann-Wall und Daniel Hommel für einen spannenden Einblick in die Welt der Metaphern, mit Beispielen aus dem Mittelalter und der heutigen Zeit sowie der Einsatz von Metaphern in Retrospektiven.

Weiterlesen

So war’s: Vizthink Franken Meetup #4 – Visualisiere deine persönliche Landkarte

22.11.16: Diesmal war wieder Würzburg als Treffpunkt an der Reihe. Auch wenn die Vizthinker sich eigentlich immer wieder an unterschiedlichen Orten treffen – diesmal waren wir wieder im Café Cairo in Würzburg. Das letzte Mal im Biergarten, diesmal auf der Studiobühne.

Vorstellungsrunde

Vorstellungsrunde

Es war sehr kuschelig. Die Studiobühne bietet Platz für 10 bis 15 Personen. Und da waren wir gut dabei. Insgesamt waren wir zu zwölft.
Wir Organisatoren waren baff erstaunt. Außer uns drei waren nur zwei bekannte Gesichter dabei: Ute und Andi hatten uns schon beim letzten Meetup in Würzburg besucht. Die anderen hatten sich entschuldigt. Aber dafür gab es jede Menge „Frischfleisch“. Zumindest, was die Teilnahme an den Meetups betrifft. Daniel kenne ich nun schon eine ganze Weile, aber es war sein erstes Meetup. Bei meinem letzten Workshop machte ich ein bisschen Werbung. Anscheinend hat es genutzt.

Weiterlesen